Bedarfsgerecht nutzen statt neu kaufen

VERBRAUCHER INITIATIVE mit neuem Themenheft

Bedarfsgerecht nutzen statt neu kaufen

Berlin, 11.11.2020. In fast allen Haushalten finden sich Gegenstände, die selten oder nie benutzt werden. Hinzukommen kaum genutzte Zweit- und Drittgeräte. Bestimmte Dinge bei Bedarf zu nutzen, anstatt Sie neu anzuschaffen, kann daher sinnvoll sein. Wie das gelingen kann, stellt die VERBRAUCHER INITIATIVE aktuell in einem neuen Themenheft vor.

Die Herstellung von Produkten bedeutet immer auch Ressourcen- und Energieeinsatz. Je aufwändiger ein Produktionsverfahren und je globalisierter der Wertschöpfungsprozess, desto höher fällt der Verbrauch in der Regel aus. Damit steigt auch der CO2-Ausstoß. Das enorme Ausmaß des gegenwärtigen Konsums hat gravierende Folgen für Mensch, Umwelt und Klima.

“Unser Konsum geht weit über das Notwendige, ja Sinnstiftende hinaus”, so Miriam Bätzing von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Die Fachreferentin empfiehlt deshalb, nicht immer sofort auf den Neukauf zu setzen. Ökologisch vorteilhafter und vergleichsweise kostengünstig könne es sein, Dinge bei Bedarf einfach zu nutzen, anstatt sie neu anzuschaffen. “Durch Leihen, Mieten, Gebrauchtkaufen, Teilen und Tauschen werden vorhandene Gegenstände und Geräte effizienter ausgelastet und nicht rentable Neuanschaffungen vermieden”, so Bätzing weiter. Neben individuellen Kosten lasse sich so zuhause außerdem Platz sparen.

Während es sich bei kostenlosem Leihen und Mieten gegen Gebühr meinst um einmalige oder unregelmäßige Vorgänge handelt, lässt sich die gemeinschaftliche Nutzung von Dingen – auch bekannt als “Sharing” – besonders gut in den Alltag integrieren. Der Gebrauchtkauf wiederum bedeutet eine Verlängerung der Nutzung durch Eigentümerwechsel. So oder so: Diese Konsumformen setzen ein starkes Signal gegen die Warenüberproduktion und Ressourcenverschwendung.

Die verschiedenen Nutzungsformen werden in der neuen Ausgabe “Nutzen statt besitzen” der Broschürenreihe der VERBRAUCHER INITIATIVE vorgestellt. Das 16-seitige Themenhefte kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
030 53 60 73 45
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hpf.de/bedarfsgerecht-nutzen-statt-neu-kaufen/