Corona Transition outet PCR-Tests als extrem fehleranfällig

PCR-Tests lassen sich unter Alltagsbedingungen kaum korrekt durchführen.

Corona Transition outet PCR-Tests als extrem fehleranfällig

SARS-CoV-2 Erreger.

Sie können im Alltag nicht fachgerecht betrieben werden, sagt das Fachportal https://corona-transition.org unter Bezug auf interne Dokumente der Gesundheitsbehörden verschiedener Länder.

Dokumente der US-amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC, der Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic und des deutschen Robert-Koch-Instituts (RKI) belegen demnach: Die von der Politik geforderten und in Deutschland als Zwangstest für Reiserückkehrer vom Bundesgesundheitsministerium verordneten PCR-Tests lassen sich unter Alltagsbedingungen nicht korrekt durchführen.

Sterile Entnahme, Referenzproben und getrennte Testräume

Wie das Fachportal Corona Transition unter Bezug auf interne Dienstanweisungen der CDC (Centers for Disease Control) weiter festhält, müssen die Proben unter sterilen Bedingungen durch geschultes Fachpersonal entnommen, gekühlt aufbewahrt und mit Referenzproben in getrennten Räumen ausgewertet werden. Werden diese Bedingungen nicht eingehalten, ist die Falsch-positiv-Rate hoch und bewegt sich um die 50 Prozent.
Erreichen die Proben die Testlabore nicht innert 24 Stunden, verlangen die CDCs sogar den Transport mit Trockeneis bei minus 70 Grad Celsius,

Rechtliche Wirkung ist fragwürdig

Gemäss Corona Transition lieferte der Test daher keine zuverlässigen Aussagen über eine erfolgte Ansteckung, oder darüber, inwieweit die getestete Person immun gegen den Erreger war oder ist.

Corona Transition, das als unabhängiges, kritisches Fachportal seit April über 1100 Beiträge zur Coronakrise publiziert hat und vom Schweizer Verein Corona Reset betrieben wird, stellt in einer losen Serie die Hintergründe zur PCR-Technologie vor. Die Originaldokumente der Behörden können über die Webseite von Corona Transition abgerufen werden.

Den ganzen Text zu den PCR-Tests finden Sie hier:

https://corona-transition.org/alles-steht-und-fallt-mit-den-fallzahlen-und-diese-mit-dem-pcr-test

Alles steht und fällt mit den Fallzahlen – und diesem mit dem PCR-Test

Pressekontakt: Christoph Pfluger, Herausgeber
, Tel. +41 79 651 05 35
www.corona-transition.org

Aktuelle Nachrichten

Kontakt
Cyber Cryptic UG
Vlad Georgescu
Schwimmbadstr. 29
37520 Osterode
055223159133
info@cybercryptic.eu
https://cybercryptic.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hpf.de/corona-transition-outet-pcr-tests-als-extrem-fehleranfaellig/