immobilienmanager Makler-Ranking 2020

Rekordjahr – aber nicht für alle

immobilienmanager Makler-Ranking 2020

Makler-Ranking 2020: Von den Rekorden im vergangenen Jahr profitieren vor allem die Wohnungsmakler. (Bildquelle: @immobilienmanager)

Köln, 3. September 2020 – Das Jahr 2019 ließ bei den Wohnimmobilienmaklern wieder die Kassen klingeln. Bei den Vermittlern von Gewerbeimmobilien verzeichnete dagegen nur ein Teil einen Anstieg des Provisionsumsatzes.

Dies ist das Ergebnis des aktuellen Makler-Rankings von immobilienmanager, das auf den Nettoprovisionsumsätzen basiert. Knapp 70 Vermittlungsunternehmen haben ihre Zahlen dafür offengelegt. Die Spitzenreiter heißen BNP Paribas Real Estate (Gewerbe) und Sparkassen Finanzgruppe (Wohnen).

Im Gewerbebereich vermeldete nur etwa die Hälfte der Teilnehmer, deren Umsätze aus 2018 vorliegen, einen Anstieg im Jahresvergleich. Dazu zählen auch die beiden Spitzenreiter des Jahres 2019: BNP Paribas Real Estate und Colliers International Deutschland. Vor allem bei den Umsätzen aus dem Vermietungsgeschäft lagen die teilnehmenden Makler im Plus, das Verkaufssegment erwies sich im Verhältnis zum Vorjahr als schwieriger.

Im Segment Wohnen hat sich die Markttransparenz deutlich erhöht. In diesem Jahr nahmen 59 Maklerunternehmen am Ranking teil, das ist rund ein Viertel mehr als im Vorjahr. Dabei zeigt sich die Stärke der Sparkassen: Die gesamte Gruppe bleibt unangefochtener Spitzenreiter, aber auch die einzelnen regionalen und lokalen Immobiliencenter von Sparkassen und LBS behaupten sich gut im Ranking.

Eigene Übersichten sind den “Local Heroes” gewidmet, den Maklern, die in ihrer Region besonders stark sind. Bei den Wohnungsmaklern hängt Aigner Immobilien aus München alle anderen deutlich ab. Bei den Gewerbemaklern platziert sich Brockhoff & Partner aus Essen vor Cubion aus Mülheim an der Ruhr.

immobilienmanager publiziert die wichtigsten Resultate des Makler-Rankings 2020 in seiner aktuellen Ausgabe 9-2020. Sie erscheint als eMagazine und als Printausgabe am 3. September. Die Ergebnisse sind auf der Website www.immobilienmanager.de/magazin zu finden.

Die Top 3 der Gewerbemakler (Nettoprovisionsumsätze):

1. BNP Paribas Real Estate Holding GmbH
Umsatz 2019: 209.701.000 EUR
Umsatz 2018: 181.161.000 EUR

2. Colliers International Deutschland GmbH
Umsatz 2019: 115.673.255 EUR
Umsatz 2018: 109.209.546 EUR

3. Engel & Völkers
Umsatz 2019: 37.687.094 EUR
Umsatz 2018: 38.119.897 EUR

Quelle: immobilienmanager

Die Top 3 der Wohnungsmakler (Nettoprovisionsumsätze):

1. Sparkassen-Finanzgruppe
Umsatz 2019: 582.854.000 EUR
Umsatz 2018: 524.141.000 EUR

2. Engel & Völkers
Umsatz 2019: 191.416.449 EUR
Umsatz 2018: 247.504.235 EUR

3. LBS Immobilien GmbH Nordwest Münster
Umsatz 2019: 151.092.000 EUR
Umsatz 2018: 130.098.000 EUR

Quelle. immobilienmanager

Der Immobilien Manager Verlag IMV, Köln, ein Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe, entwickelt multimediale Angebote für die Entscheider der Immobilienbranche und versteht sich als Netzwerkverlag für die Immobilienwirtschaft. Der Verlag gibt das Fachmagazin immobilienmanager heraus und veranstaltet die Preisverleihung immobilienmanager Award und das Gipfeltreffen imFOCUS.

Kontakt
Immobilien Manager Verlag IMV GmbH & Co. KG
Markus Gerharz
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-138
0221 5497-6138
m.gerharz@immobilienmanager.de
https://www.immobilienmanager.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hpf.de/immobilienmanager-makler-ranking-2020/