Neue Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module von Rockwell Automation verkürzen Design- und Wartungszeiten

Neue Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module von Rockwell Automation verkürzen Design- und Wartungszeiten

Neue Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module von Rockwell Automation verkürzen Design- und Wartungsz (Bildquelle: @ Rockwell Automation)

Düsseldorf, 17. September 2020 – Konstrukteure und Steuerungsingenieure können jetzt mithilfe der neuen Allen-Bradley FLEX 5000 HART-E/A-Module komfortabler auf HART-Geräte zugreifen, diese konfigurieren und verwalten. Die vereinfachte Programmierung und Bedienung mit der Anwendung Studio 5000 Logix Designer kann Konstruktion und Wartung vereinfachen und für eine höhere Produktivität im Betrieb sorgen.

Die Integration der neuen E/A-Module und HART-Geräte verbessert das Gerätemanagement, optimiert die Abdeckung und Bereiche zur Diagnose und erleichtert die Echtzeitüberwachung des Gerätestatus. Die Möglichkeit, Prozessgeräte online hinzuzufügen und auszutauschen, begünstigt die Verkürzung von Ausfallzeiten und die Optimierung der Produktivität.

Bei der Entwicklung einer Maschine kann dank gängiger Datenstrukturen und einer nahtlosen Integration von Befehlssätzen in das System PlantPAx 5.0 und höher die Konstruktions- und Entwicklungszeit minimiert werden. Sobald eine Maschine betriebsbereit ist, können die hochintegrierten FLEX 5000 HART-E/A-Module die allgemeine betriebliche Effizienz durch längere Betriebszeiten verbessern. Eine zentrale Konstruktionsumgebung ermöglicht die zentrale Ausführung aller Arbeiten, um die Benutzererfahrung zu verbessern und die Produktivität zu erhöhen.

Um zusätzliche Anwendungsanforderungen zu erfüllen, hat Rockwell Automation die FLEX 5000-E/A-Optionen erweitert, sodass diese jetzt auch digitale, AC- und serielle Module mit hoher Dichte unterstützen. Das erweiterte Portfolio verbessert zudem die Standard- und Sicherheits-E/A-Steuerung in einer Plattform für extreme Temperaturen.

Allen-Bradley, expanding human possibility, FactoryTalk, FLEX 5000, PlantPAx, Studio 5000 Logix Designer und Rockwell Automation sind Marken von Rockwell Automation Inc. Marken, die nicht Rockwell Automation gehören, sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen.

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist ein weltweit führender Anbieter für industrielle Automation und digitalen Wandel. Wir verbinden die Kreativität von Menschen mit der Leistungsfähigkeit der Technik, um die Grenzen des menschlich Möglichen zu erweitern und die Welt produktiver und nachhaltiger zu gestalten. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Rockwell Automation beschäftigt etwa 23.000 Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 100 Ländern zur Seite stehen. Weitere Informationen darüber, wie wir Unternehmen der verschiedensten Branchen auf dem Weg zum Connected Enterprise begleiten, finden Sie auf www.rockwellautomation.com

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Nadine Sorrentino
Zur Gießerei 19
76227 Karlsruhe
0721 9650-6
0721 9650-666
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://hpf.de/neue-allen-bradley-flex-5000-hart-e-a-module-von-rockwell-automation-verkuerzen-design-und-wartungszeiten/